Katholischer Religionsunterricht in Jena


Das Fach katholische Religionslehre wird von der katholischen Kirche und dem Freistaat Thüringen gemeinsam verantwortet. Es nimmt am Bildungs- und Erziehungsauftrag der Thüringer Schulen teil und leistet seinen fachspezifischen Beitrag zur Entwicklung und Förderung der Lernkompetenz der Schüler und steht allen Schülern offen.

Der Religionsunterricht begleitet die Heranwachsenden auf ihrem persönlichen Lebensweg durch die Schulzeit. Er bahnt die persönliche Entscheidungsfähigkeit und verantwortliches Denken und Handeln im Hinblick auf Religion und Glauben an. 

Er will die Schüler darüber hinaus befähigen, sich auch in anderen Lern- und Lebensbereichen bewusst und verantwortlich einzubringen.

 

INFORMATIONEN zur Anmeldung zum Katholischen Religionsunterricht für Grundschüler(innen):

Anmeldung:
Eltern, deren Kinder Jenaer Grundschulen besuchen und am Katholischen Religionsunterricht teilnehmen sollen, melden bitte ihre Kinder für den Katholischen Religionsunterricht in der jeweiligen Schule an.

Wo wird unterrichtet?
Manche Schulen können aufgrund von ausreichend großer Gruppen katholischer Kinder vor Ort in der Schule selbst Religionsunterricht anbieten, andere Schulen melden die Kinder bei Stadt und Schulamt für den schulübergreifenden Unterricht im Fach Katholische Religion im Gemeindehaus (Wagnergasse 29/30) an.

Wie kommt mein Kind ins Gemeindehaus?
Die Stadt organisiert nach Meldung der Schüler(innen) durch die Schulen den Fahrdienst, der die Kinder von der Schule ins Gemeindehaus bringt.

Wie kommt mein Kind nach Hause?
Der Weg vom Gemeindehaus nach Hause nach dem Religionsunterricht liegt in der Verant­wortung der Eltern; er gilt als Heimweg von der Schule.

Wann erfolgt der Religionsunterricht?
Ab der 2. Schulwoche:

KlasseTag / ZeitVerantwortlich
1. Klasse

Donnerstag

14:30 - 16:00 Uhr

Fr. Alt

2. Klasse

Donnerstag

14:30 - 16:00 Uhr

Sr. Christine Romanow

3. Klasse

Dienstag

14:30 - 16:00 Uhr

Fr. Alt

4. Klasse

Dienstag

14:30 - 16:00 Uhr

Sr. Ruth

 

 

 


Liturgie der Woche

Sonntag, 18. Februar 2018

1. SONNTAG DER FASTENZEIT

1. Lesung

Gen 9,8-15
Ich habe meinen Bund mit euch geschlossen; nie wieder soll eine Flut kommen und die Erde verderben


2. Lesung

1 Petr 3,18-22
Euch rettet jetzt die Taufe


Evangelium

Mk 1,12-15
Er wurde vom Satan in Versuchung geführt, und die Engel dienten ihm


Hier können Sie die Texte lesen:

Schott-Messbuch

www.liturgie.de

Evangelium Tag für Tag







Besucher seit 30.03.2012:
721396